Zum Inhalt springen

3 Passwortmanager im Vergleich

Hallo, 

heute möchte ich mich einmal den verschiedenen Passwortmanagern widmen. Im laufe der vergangenen Jahre habe ich verschiedene Passwortmanager ausprobiert und war von einigen doch stark enttäuscht. Warum ich enttäuscht war, weil diese zwar recht hohe Beiträge genommen haben für Ihre Dienste jedoch nicht immer in der Lage waren das zu halten was sie versprochen haben. In dieser subjektiven Bewertung, habe ich nur Passwortmanager getestet, welche in der Lage waren die meisten oder alle üblichen Plattformen (Linux, Windows, MAC) zu bedienen mit ihrem Dienst.

Kommen wir aber nun mal zum wesentlichen dem Vergleich der einzelnen Passwortmanager:

Lastpass Passwortmanager

Lastpass Passwormanager

n den letzten Monaten machte dieser leider vermehrt nicht grade rühmliche Schlagzeilen was offensichtlich seine Sicherheit anbelangt, da es diverse Einbrüche bei Lastpass gab. Laut Lastpass zwar ohne das Daten von Kunden entschlüsselt werden konnten aber immerhin und ich denke es ist letztendlich nur eine Frage der Zeit bis auch dies geschieht. Somit hat es einen mehr als faden Beigeschmack. Ich denke aber auch, das grade Passwortmanager die wie Laspass Offensichtlich sehr beliebt sind natürlich öfters Ziel der Gauner werden als welche, welche eventuell nicht ganz so bekannt und auch beliebt sind.

Hier mal die Vorteile und Nachteile von Lastpass:

Vorteile:   Nachteile:
√ Einfache Bedienung√ Gute Autofillleistung√ Mutlifaktor Authentifizierung mit vielen Autentificator Apps   √  Schwerwiegender Leak von Kundendaten 2022/23√  Beschnittene Gratisversion√ Keine Desktop App

√ Gelegentliche Ladezeiten die die Bedienung verlangsamen

√  Autofill funktioniert nicht immer bei MacOS (eigene Erfahrung) 

 

Dashlane Passwortmanager

Dashlane Passwortmanager

Zwar ein sehr solider Passwortmanager aber leider auch nicht ohne fehl und Tadel. Was mich hier besonders stört ist das es im Gegensatz zu anderen Passwortmanagern keinerlei Möglichkeit habe diesen ausgiebig kostenlos zu testen um mich dann zu entscheiden ob er das passende für mich ist. Der “kostenlose” Test kann nur mit einer Version durchgeführt werden, welche maximal 25 Passwörter speichern kann. Komischerweise können andere Passwortmanager wie z.B. LastPass beliebig viele Passwörter speichern und nur die Killer Features sind dann Zahlungspflichtig.

Vorteile:   Nachteile:
√ Benutzerfreundlich auch für Anfänger
√ VPN Inklusive
√ Schneller Chat Support
  √  Autofill zumindest auf dem MAc mit dem Standardbrowser Safari nicht immer Zuverlässig. (Konnte vom Support auch nicht behoben werden)
√  Passwort Changer funktionierte zum Zeitpunkt des Tests nur vereinzelt aber nicht bei allen Passwörtern

 

Bitwarden
Bitwarden

 

Bitwarden Passwortmanager

Bitwarden war der Passwortmanager welcher mir am besten gefallen hat, da nahezu alle Features in der kostenlosen Version bereits enthalten waren, somit Tests möglich waren ohne auf eine Bezahlversion zurückgreifen zu müssen. Des weiteren funktioniert das AutoFill im Gegensatz zu Dashlane und auch LastPass hervorragend und kann individuell den Bedürfnissen angepasst werden. Auch der Import von Dashlane (falls jemand ebenfalls überlegt zu wechseln) oder LastPass funktioniert hervorragend ohne jegliche Probleme. Was mir auch super gut gefallen hat war die Funktion das man bei der Funktion das man bei der Funktion “Passkeys” diese auch in Bitwarden hinterlegen kann also nicht immer am Rechner sitzen muss welcher über Fingersensor oder Kamera verfügt um Biometrische Daten abgreifen zu können.

Vorteile:   Nachteile:
√ Benutzerfreundliche Anwendung
√ Gute Sicherheit Extern geprüft
√ Kann im Selfhosting betrieben werden
√ Im Gegensatz zu anderen Anbietern sehr geringer Preis
  √ Einige Funktionen (sofern das ein Nachteil ist) hinter Bezahlschranken.

 

Mein Fazit:

Ich für meine Person habe mit nach etlichen Tests mit LastPass, Dashlane, 1Password und Bitwarden für letzteren entschieden, da dieser mir und meiner Familie alles bietet, was ich von einem modernen Passwortmanager erwarte und auch auf den verschiedenen Plattformen wie Linux, Windows, MAC, iOS, Android verfügbar ist. Im Gegensatz zu anderen Passwortmanagern unterstützt er mich beim täglichen Umgang mit Passwörtern und nur weil die Entwickler nicht schnell bei Updates hinterherkommen z.B. das Autofill zu korrigieren bin ich nicht gezwungen per Past und Copy ständig die Passwörter auf den verschiedenen Webseiten per Hand einzufügen. Ich denke auch das ist was einen guten Passwortmanager ausmacht und Frust freies Arbeiten ermöglicht.

 
Live Chat

Hallo, schön das Du hier bist. Über eine Nachricht freue ich mich immer :) Ich werde so schnell wie möglich antworten.